┬á┬Ě┬á

Finse - Ice Planet Hoth

Finse ­čç│­čç┤ // 02-2022

­čçę­čç¬ F├╝r den mit 1222m h├Âchstgelegenen Bahnhof Nordeuropas, mussten wir den Jeep leider stehen lassen, denn Finse ist nicht an das Stra├čennetz angebunden und nur per Bahn, Ski oder zu Fu├č erreichbar.

 

Der Ort entstand 1894 als St├╝tzpunkt der Bauarbeiten an der Bergenbahn (Zugstrecke Oslo-Bergen), welche 1909 er├Âffnet wurde. Im zweiten Weltkrieg bauten die Deutschen die Finsehytta, um von dort aus (erfolglos) die Einrichtung einer Luftwaffenbasis auf dem Gletscher Hardangerj├Şkulen voranzutreiben. Diese H├╝tte wurde nach dem Krieg vom norwegischen Wanderverband DNT gekauft und ist heute ihre gr├Â├čte und am st├Ąrksten frequentierte Wanderh├╝tte, was zeigt wie beliebt die Region heute bei Touristen ist. Und 1979 drehte George Lucas hier die Szenen auf dem Eisplaneten Hoth f├╝r den Star-Wars Film Das Imperium schl├Ągt zur├╝ck, wobei die Schauspieler und Crew hier in dem Hotel Finse 1222 unterkamen.

­čçČ­čçž For the with 1222m highest station in Northern Europe, we had to park the jeep, because Finse is not connected to the road network and can only be reached by train, ski or on foot.

 

The town was founded in 1894 as a base for the construction of the Bergen Railway (Oslo-Bergen train line), which opened in 1909. During World War II, the Germans built Finsehytta, from which they proceeded (unsuccessfully) to establish an air base on the Hardangerj├Şkulen glacier. This hut was purchased by the Norwegian Trekking Association (DNT) after the war and is now their largest and busiest hiking hut, showing how popular the region is with tourists today. And in 1979, George Lucas shot the scenes here on the ice planet Hoth for the Star Wars movie The Empire Strikes Back, with the cast and crew staying here at Hotel Finse 1222.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0