A deeper look at the Jeep..

Details von unserem Ausbau

Direkt zu: Außen // Innen // Gear

Im Juli '21 musste uns sein Vorgänger, ein Skoda Yeti, durch einen von einem Pizzaboten verursachten Totalschaden verlassen. Mit ihm waren wir bis dahin mit Bodenzelt und Trekkingausrüstung quer durch Europa unterwegs. Doch ein Ende ist auch immer ein Anfang und so haben wir den Moment genutzt uns den Traum vom Jeep Wrangler zu erfüllen. 

 

Seine Eckdaten: Jeep Wrangler JLU Rubicon 2.0, Benziner, Bj. 2021. 


Seit dem bauen wir unseren Jeep nach unseren Anforderungen aus.

 Die wichtigsten Punkte für uns sind:

eine hohe Zuverlässigkeit

Wir schauen auf hohe Qualität der einzelnen Komponenten, achten aufs Gewicht und verzichten lieber auf den ein oder andern Komfort. Wir machen kein Vanlife, sondern wollen die größtmögliche Freiheit beim Reisen. Keine klappernde Kisten oder klirrende Glasflaschen, was uns gerade Offroad sonst in den Wahnsinn treibt.

eine große Flexibilität

Aufgrund unserer unterschiedlichen Projekte muss der Jeep innerhalb von Stunden vom zwei Personen Reisefahrzeug zu einem Begleit- und Versorgungsfahrzeug wie beim Limesmarsch 2023 umgebaut werden können. Unsere Plattform ist modular, so dass wir je nach Einsatz von 0 bis 3 Sitzplätzen auf der Rückbank umbauen können.

außerdem Übersichtlichkeit

Alles soll seinen Platz haben und bei Bedarf muss es schnell gehen. Beim plötzlichen Wetterumschwung wollen wir schnellstmöglich einen zuverlässigen Schutz und auch im Notfall sollten Erste-Hilfe oder Werkzeug schnell parat sein. 

und zu guter letzt die Optik

Der Wrangler ist einfach ein schönes Fahrzeug und als Fotografen achten wir hier auch auf passendes Equipment für einen schönen Gesamteindruck.

Wir optimieren ständig und passen die Komponenten an unsere gesammelten Erfahrungen auf Reisen und Exkursionen an - daher wird sich diese Liste auch ständig verändern.

Als Amazon Associate verdienen wir an qualifizierten Einkäufen. Bei einigen der folgenden Links handelt es sich um Affiliate-Links, welche wir mit einem Sternchen* markieren. Wenn du auf diese klickst und das Produkt kaufst, bekommen wir eine kleine Provision, die dich nichts kostet - uns aber einen Kaffee spendiert. Wir empfehlen nur Produkte, die wir uns auch selber gekauft und ausprobiert haben.

Die äußere Hülle - Das Fahrzeug

Dachzelt

Canada Gear / Gear  Rock "Revelstoke" - hat uns viele gute Nächte beschert, bei verschiedensten Witterungen. Mit einem Mod: die Zipper haben wir durch selbstgeknotetes Paracord getauscht. Die Metallzipper haben im Wind zu sehr geklimpert.

Dachträger

Rhino Rack Backbone (um die Dachlast zu erhöhen) mit RCL Füßen und drei Vortex-Trägern.

Ein tolles Gefühl Löcher in ein Auto zu bohren, dass man gerade erst drei Tage hat. 

Dachboxen

Thule Ranger 90* oder zwei Schutzkoffer Pro von Auer Packaging, je nach Bedarf.

Markise

Rhino Rack Batwing compact links mit vier Seitenwänden für einen gemütlichen Aufenthaltsraum bei jeder Witterung.


Airlineschienen

Airline Schiene Slim von Sealand Pro, beidseitig über & unter dem hintersten Fenster.

Wasserkanister

Offroad Kanister von einem unbekannten russischem Hersteller - zeitweise erhältlich gewesen bei tigerexped.

heizung

JC20 von Lizardcab. Eine Autotherm-Heizung verbaut in einem Benzinkanister!

Rucksack

Reserveradtasche von Bestop oder der Rucksack von Nakatanenga, je nach Bedarf.


Fahrwerk

3,5“ JKS Fahrwerk, verbaut von CT Haese

reifen

KMC AX 200 Alu Felge 17" mit BF Goodrich AT KO2

Stoßstangen

NSR Stoßstangen hinten und vorne mit der Evo12 Winde von Warn,und Unterfahrschutz NSR Scorpion, verbaut von KS-Tuning.

Heckklappenscharnier

Rugged Ridge Spartacus Tire Carrier kit für das höhere Gewicht des größeren Ersatzreifens.


zusatzlicht

Strands Siberia Night Ranger 7"  als zusätzliches Fernlicht, Strands Siberia Cubes an der A-Säule, Rückfahrlicht von RigidStedi Rocklights und Pre-Runner LED von Oracle im Grill. Außerdem haben wir die Blinker ersetzt durch die dynamischen Blinker von Stedi.

Rockslides

Schwellerrohre von Hansen Styling Parts

kotflügelverbreiterung

Kotflügel-Verbreiterungsleisten von ASP mit 40mm extra um die breiteren Reifen zu verdecken.

 

Getriebe- & achs-entlüftung höherlegen

Mit 3m Kraftstoffschlauch*, Schlauchverbindern* und Mini-Kabelschellen* haben wir die Getriebe- und Achsentlüftungen höhergelegt.


Das Innere

plattform

Selbstgebaut, gemeinsam mit @robbicon90.

elektrik

100 Ah Lithium Batterie von Supervolt als Versorger, Booster-Ladegerät BCDC1225D von Redarc, Schalter JL300 von Voswitch, Verteilerkasten von Wattstunde*.

programmier-modul

Tazer liteum Fehlercodes auszulesen, Start-Stopp zu deaktivieren und die Reifengröße anzupassen.

Kompressor

ARB Doppelkompressor CKMA12 zum schnellen Anpassen des Reifendrucks, je nach Gelände.


CB-Funk

Albrecht Gamma 2 F* CB Funk Antenne, Midland M-5* Funk-Radio, und ein Handfunkgerät President Randy III* für denjenigen der aussteigt, ob zum Einweisen oder für Fotoanweisungen.

Halterungen

Ram Mount System* für Handy, Navi, GoPro, etc. 

NoName-Netze von Amazon.

Kühlbox

Dometic CFX3 35

Kompressorkühlbox mit passender Hülle*

Taschen & Kisten

XG Cargo Rollbar-Taschen und vier mal Enlarged Urban Training Bag* von Helikon Tex. Hinten außerdem zwei ESD-Euroboxen von Auer Packaging.


dash cam

Primär aus Sicherheitsgründen, aber auch um ein paar Aufnahmen während des Fahrens zu erstellen haben wir uns die Vantrue N5 Dashcam* eingebaut. Sie bietet gleich 4 Kameraperspektiven und Tag & Nacht eine gute Bildqualität.

tailgate-tisch

Bosmutus Tailgate Table*  - der Tisch für die Heckklappe.

cargo netz

Das Cargo-Netz* haben wir im hinteren Bereich unterm Dachhimmel, montiert am Überrollbügel. Dort lassen sich prima Jacken und co verstauen ohne die Sicht zu bereinträchtigen. Um es perfekt zu spannen haben wir noch ein paar Kabelbinder genutzt.

Sicherheitsfolie

Da uns dieses Schicksal schon einmal in Göteborg ereilt hat, haben wir nun eine Einbruchsschutzfolie* an den hinteren Seitenfenstern. Alles was den Einbruch erschwert, hilft.


dead pedal

L&U Fußraste* zum entspannten Fahren - Game Changer!


VIG - Very Important Gear

Starthilfe

NOCO Boost Plus GB40* für die Starthilfe in einsamen Gegenden. Bisher glücklicherweise noch nicht gebraucht.

Möbel

2 Helinox Sunset Tactical* Stühle, Campingtisch von Decathlon, 2 Liegen Cot One Convertible* (und einmal die long Variante) wieder von Helinox, ein paar Standard-Klapp-Hocker*.

Anti-insekten

Thermacell MR-450X* Insektenabwehr um Mücken fernzuhalten (ich bilde mir ein es funktioniert!), Bug-A-Salt 3.0* zum Steak salzen und natürlich Dinge zum Einschmieren* oder Einräuchern*.

Wenn es schon zu spät ist den Beurer BR 90* Insektenstichheiler, kurz den Schmerz aushalten und dann ist Ruhe.

 

kaffee

Mit Stanley Perfect Brew Kaffeefilter und Yeti Rambler* zum perfekten Kaffee.


tarnnetz

Tarnnetz* als Schutz vor der Sonne oder zum Abtarnen.

trx

TRX-Schlingentrainer* um auch unterwegs seinen Trainingsplan durchziehen zu können. Einfach am Jeep befestigen und los geht'!