· 

Skalunda Hög - Beowulf's grave?

Skalunda 🇸🇪 // 02-2022

🇩🇪 Skalundahögen ist eines der Hügelgräber, in dem Beowulf begraben sein könnte. Das Grab wurde noch nicht ausgegraben, aber mit Hilfe der C14-Methode auf Anfang des 6. Jahrhunderts datiert.

 

Beowulf ist das erste und größte Epos der altenglischen Literatur. Es entstand vermutlich um das Jahr 700 im Königreich Mercien (Mittelengland) und umfasst 3182 Verse; der Autor ist unbekannt. Das Epos berichtet von den Taten des Helden Beowulf. Ein Hilferuf des dänischen Königs führt ihn an dessen Hof, wo ein gewaltiges Monster namens Grendel die trink- und sangesfreudigen Dänen bedroht. Todesmutig tritt Beowulf dem Ungeheuer entgegen und verletzt es tödlich. Doch Grendels Mutter, nicht weniger gefährlich, nimmt Rache an den Dänen. So muss Beowulf abermals eingreifen und ein weiteres Ungetüm zur Strecke bringen. Am Ende stößt auch er an seine Grenzen: Im Kampf gegen einen Drachen muss er sein Leben lassen.

🇬🇧 Skalundahögen is one of the burial mounds where Beowulf could be buried. The grave has not yet been excavated, but has been dated to the beginning of the 6th century using the C14 method.

 

Beowulf is the first and greatest epic in Old English literature. It was probably written around the year 700 in the kingdom of Mercia (central England) and comprises 3182 verses; the author is unknown. The epic recounts the deeds of the hero Beowulf. A call for help from the Danish king leads him to the king's court, where an enormous monster named Grendel threatens the Danes, who are fond of drinking and singing. Beowulf courageously confronts the monster and mortally wounds it. But Grendel's mother, no less dangerous, takes revenge on the Danes. So Beowulf has to intervene again and hunt down another monster. In the end, even he reaches his limits: In the fight against a dragon he must give his life.