┬á┬Ě┬á

Alpenwall - Bunkers in the Mountains

Laatsch ­čç«­čç╣ // 04-2023

­čçę­čç¬ 1938 bis 1942 baute Mussolini den Alpenwall zum Schutz vor seinem Verb├╝ndeten, dem Deutschen Reich. Trotz Hitlers mehrfacher Versicherung dass S├╝dtirol weiter zu Italien geh├Âren wird und dem "Stahlpakt" in dem sie sich die gegenseitige Treue schworen.

 

Dieses offensichtliche Misstrauen blieb den Deutschen nicht verborgen und sie zwangen Mussolini letztendlich zum Baustop.

 

Viele der mehr als 350 Bauwerke waren nicht mit L├╝ftungsanlagen, Stromversorgung und Bewaffnung ausgestattet. In einer Invasion w├Ąre der Alpenwall damit nutzlos gewesen, wie viele solcher Bauwerke die nur durch Angst vor einem imagin├Ąren Feind entstanden sind (z.B. die 200.000 Bunker in Albanien, von denen wir einen Teil letzten Sommer besichtigen konnten).

­čçČ­čçž From 1938 to 1942, Mussolini built the Alpine Wall as protection against his ally, the German Reich. Despite Hitler's repeated assurances that South Tyrol would remain part of Italy and the "Steel Pact" in which they swore mutual loyalty.

 

This obvious distrust did not go unnoticed by the Germans and they eventually forced Mussolini to stop construction.

 

Many of the more than 350 structures were not equipped with ventilation systems, power supply and armament. In an invasion, the Alpine Wall would have been useless, like many such structures that were only built through fear of an imaginary enemy (e.g. the 200,000 bunkers in Albania, part of which we were able to visit last summer).